Ikai: Keramiken und Töpfereien in der Gojo-Straße, Kyoto

京都市 五条の陶芸 いかい壺屋工房

Japan-Kyoto » Japan Blog » Ikai: Keramiken und Töpfereien in der Gojo-Straße, Kyoto

Ikai: Keramiken und Töpfereien in der Gojo-Straße, Kyoto

Aktualisiert: 5. Juli 2017| 2017-07-05T15:05:21+00:00 Veröffentlicht: 7. Juni 2012|Thema: Handwerk|Tags: , , , |Regionen: , , , , |0 Kommentare

Anzeige

Wer nach Keramik in Kyoto sucht, wird vor allem im östlich des Kamogawa-Flusses verlaufenen Teil der Gojo-Straße fündig. Hier findet man die große Keramikmeile von Kyoto, die für die früher (aber auch heute noch) Keramikgattung Kiyomizuyaki 清水焼 bekannt ist – weiße Keramiken mit blauer Bemalung. Einer der älteren Läden dort ist das Atelier Ikai, in dem meist eine ältere Frau nicht nur allgemein Keramik verkauft, sondern auch von ihrem Sohn, der, „wenn er eine gute Matcha-Schale gemacht hat, diese auch für 2000 Euro verkaufen kann.“ Nach der Aussage kann man dann doch froh sein, dass nur wenige Matcha-Schalen im Ikai über 100 Euro gehen.

いかい壺屋工房

Japan-Kyoto Wertung

Ikai

Ladenfront Ikai in der Gojo-Straße

Ikai

Zahlreiche Kiyomizuyaki-Keramiken. Matcha-Schalen und Besitzerin im Hintergund.

Waren und Besonderheiten

Wenn mein Sohn eine gute Matcha-Schale gemacht hat, kann er diese für 2000 Euro verkaufen.

Ikai verkauft natürlich hauptsächlich Teegeschirr, von Teetassen über Matcha-Schalen über Teetassen bis Teekannen. Hier findet man viel hochpreisige Keramik, oft Einzelstücke, die sich in jedem Haushalt sehen lassen können oder auch einfach nur als Souvenir für sich selbst oder andere.

Eine Besonderheit von Ikai ist das Teegeschirr mit den bekannten Tiermotiven namens chōjū jinbutsu giga vom Tempel Kosanji – alle handbemalt. Ab etwa 10 Euro pro Stück (bis zu 300 Euro für ein bestimmtes 5er-Set). Diese Tiermotive verwendet auch der Teeladen Ryu’oen für seine Dosen, Verpackungen etc.

Ikai White tea cup with animal painting (frog and rabit)

Choju Jinbutsu Giga Teetasse von Ikai auf Tatami-Matte. Nebenbei auch das meist angesehenste Foto von Japan-Kyoto auf Flickr.

Tea Cup Frog and Rabbit

Choju Jinbutsu Giga Tee- oder Sobanudeln-Tasse

…es gibt aber noch viel mehr Keramik mit den Tierbildern.

Wer zudem nach besonderen Matcha-Schalen trachtet, dürfte hier nicht lange suchen. Ab etwa 60 Euro findet man hier besonders schöne Schalen, ebenso allesamt handbemalt und Einzelstücke.

Matcha in Chawan

Ikai Matchaschale Matsu (Kiefer)

Matcha-Schale, 8400 Yen (~62 Euro)

Alle Bilder Ikai

Infos und Wertung

Kleiner, aber feiner Keramikladen, geführt von einer freundlichen alten Dame. Überwiegend hochpreisige Stücke, oft auch handbemalt und Einzelstücke.

Besucht am
06. Juni 2012
Öffnungszeiten
Die Öffnungszeiten sind etwas nebulös. In den Töpferläden der Gojo-Straße gilt oft: Morgens bis zum frühen Abend um die 17/18 Uhr.
Adresse
407 Gojobashihigashi 3-chome, Higashiyama Ward, Kyoto, Kyoto Prefecture 605-0846, Japan
〒605-0846 京都府京都市東山区五条橋東3丁目407
Google Maps
Telefon: +81 75-561-3908
Sprachen
Japanisch
Webseite
Schreibweisen
ikai tsuboya kōbō
いかい壺屋工房
いかいつぼやこうぼう
Sonstiges

Von günstig bis teuer gibt es alles

Nur japanisch
Unklare Öffungszeiten

Ikai Keramik (Kyoto)
4 / 5 von 5
Lage
Qualität
Service
Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten
Aktualisiert: 5. Juli 2017| 2017-07-05T15:05:21+00:00 Veröffentlicht: 7. Juni 2012|Thema: Handwerk|Tags: , , , |Regionen: , , , , |0 Kommentare

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz