Es ist nun inzwischen knapp über drei Monate her, seit ich bei Kaikado in Kyoto eine Teedose aus Kupfer erstanden habe. Mehr oder weniger bekannterweise ist es eine der Besonderheiten dieser Teedosen, dass sie ihren Farbton bei Gebrauch verändern.

Zur Erinnerung:

(c) Kaikado

Nach drei Monaten kann ich nun anhand der eigenen Teedose den veränderten Farbton präsentieren.

Kaikado - Tea Caddy Shop, Kyoto
Kaikado - Tea Caddy Shop, Kyoto

Ich hatte mich damals für Kupfer entschieden, weil es 1) am schnellsten den Farbton ändert (ja ich weiß, ungeduldig…) und 2) mir der spätere Farbton am besten gefällt. Der einzige Farbton, der mir vermutlich noch besser gefällt, ist der Farbton von Zinn (Tin) nach 40 Jahren. Solange muss man so eine Teedose aber erstmal heil über die Zeit bringen – inzwischen muss ich auch sagen, solange muss ich überhaupt noch leben! Aber wer das schafft, wird nach 40 Jahren garantiert mit einer Menge stolz so eine Teedose bewundern.

Alle Bilder

Alle Bilder von Kaikado auf Flickr

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten