Tojiin-Tempel in Kyoto – der Familientempel der Ashikaga-Shogune

4 / 5

Der Tempel Tojiin ist wirklich keine überlaufene Touristenattraktion – irgendwie zu Unrecht. Dafür trifft es hier aber voll und ganz zu, dass kleine Perlen nur abseits von ausgetretenen Pfaden zu finden sind. Um den ausgetretenen Pfad handelt es sich um den berühmten Ryoanji-Tempel und der Tojiin befindet sich keine 500 Meter Luftlinie entfernt. Die Unterschiede in der Anzahl der Besucher ist enorm, allerdings bedeutet das keineswegs, dass der Tojiin in irgendeiner Weise uninteressant ist. Vom Ryoanji kann man zwar nur schwer abraten – egal aus welchen Gründen – aber hinterher ist man im Tojiin sehr gut zur Erholung aufgehoben. Dabei hat der Tojiin auch viel zu bieten und es lohnt sich, diesen Tempel unabhängig vom Schwergewicht Ryoanji aufzusuchen – nicht zuletzt, weil es sich hier auch um den Familientempel der Ashikaga-Familie handelt.

Zwischen den beiden Tempeln befindet sich übrigens auch der Kinugasa-Campus der großen Privatuniversität Ritsumeikan.

Enjoying the garden of Tojiin Temple, Kyoto / Autumn, BeOfJap, Best of Japan, Herbst, Herbstfärbung, Jahreszeit, Japan, Kansai, Kioto, Koyo, Kyoto, Moos, Moss, Natur, Nature, Pflanze, Pflanzen, Plant, Ryoanji, Season, Tempel, Temple, autumn colors, fall, fall foliage, お寺, こうよう, りょうあんじ, 京都, 仏教, 仏閣, 季節, 日本, 日本一番, 植物, 秋, 紅葉, 自然, 苔, 関西, 龍安寺
Entspannen im Tempel Tojiin mit Blick auf den Garten
↓ Werbung / Affiliate-Link ↓

Über den Tempel Tojiin

Historisch

Der Tempel wurde 1341 südlich der Kinugasa-Hügel vom Gründer des Ashikaga-Shogunats, Ashikaga Takauji (1305-1358) etabliert mit dem Zen-Meister Muso Soseki (1275-1351) vom Tempel Tenryuji als Gründungsabt.

Der Tojiin wurde seither mehrere Mal von Feuerbränden zerstört, aber dank mächtiger Unterstützer immer wieder aufgebaut – dazu gehörten u.a. Toyotomi Hideyoshi (1537-1598) und Hideyori (1593-1615).

Doch nicht nur Brände machten dem Tempel zu schaffen. Während der Meiji-Restauration Ende des 19. Jahrhunderts und der damit einhergehenden Wiederherstellung der Macht des Tenno überfielen Anhänger des Tenno den Familientempel der Ashikaga. Die Ashikaga waren nämlich eine von drei großen Familien, die eine lange anhaltende Bakufu (Militärregierung) errichten konnten und dem Tenno die Macht entrissen – folglich Verräter in den Augen der Tenno-Anhänger. 1863 brachen diese in den Tempel ein und stahlen die Köpfe von Takauji, Yoshiakira and Yoshimitsu, um diese am Kamo-Fluss samt ihrer “Verbrechen” zu präsentieren.

Historisch interessant ist es, dass zwischen den Ashikaga-Statuen auch eine Statue von Tokugawa Ieyasu (1543-1616) zu finden ist, dem Begründer des Tokugawa-Shogunats, das während der Edo-Zeit (ab 1603) herrschte. Es ist anzunehmen, dass Ieyasu damit eine Kontinuität zum Ashikaga-Shogunat (bis 1573) aufzeigen wollte und ebenso wie die Ashikaga betrachtete er sich als Nachfahre der Minamoto-Familie.

Karte Tojiin

Rundgang

Nach der Kasse landet man in einem langgezogenen Gang, wo sich auch ein markantes Bild eines Darum befindet. Man kann sich nun entscheiden, ob man zuerst die Hojo– und ①Reikoden-Halle mit den Shogun-Statuen besuchen möchte. Vor der Hojo-Halle befindet sich ein Steingarten, der allerdings nicht als besonderes Merkmal des Tempels gilt. Oder man kann sich in Tatamiraum Shoin begeben, wo man sich bei Tee entspannen und den Garten genießen kann. Für gewöhnlich kann man Matcha bestellen, im Sommer gibt es aber auch die Möglichkeit zu kalt aufgegossenen Hojicha. Vom Shoin aus kann man auch den Garten mit bereitgelegten Pantoffeln betreten. Im Garten befinden sich zahlreiche Satsuki-Azaleen und an der Nordseite findet man die Teehütte ②Seirentei.

①霊光殿 ②清漣亭

Die Gestaltung des Gartentempels wird Muso Soseki zugeschrieben

Der westliche Gartenbereich, der von der Hojo-Halle, dem Shoin-Zimmer und der Seirentei-Teehütte umschlossen wird ist wie eine Lotusblüte gestaltet, die im Wasser liegt. Der Teich wird ③fuyōchi genannt. Der besten Blick auf den Garten bietet der Shoin-Raum. Der Teich im weitläufigeren Ostteils nennt man ④shinji’ike.

③芙蓉池 ④心字池

Tojiin temple, Kyoto / Japan, Kansai, Kioto, Kyoto, Tempel, Temple, Tojiin, お寺, 京都, 仏教, 仏閣, 日本, 等持院, 関西
Westlicher Gartenbereich und Hojo (Haupthalle) des Tojiin-Tempels
Tojiin temple, Kyoto / Japan, Kansai, Kioto, Kyoto, Tempel, Temple, Tojiin, お寺, 京都, 仏教, 仏閣, 日本, 等持院, 関西
Eingang zur Halle Reikoden
Tojiin temple, Kyoto / Architecture, Architektur, Culture, Japan, Kansai, Kioto, Kultur, Kyoto, Rote Wolldecke, Tatami, Tempel, Temple, Teppich, Tojiin, Unterlage, carpet, mat, red carpet, rug, お寺, たたみ, 下敷, 京都, 仏教, 仏閣, 建築, 建築術, 敷物, 文化, 日本, 毛氈, 畳, 等持院, 緋毛氈, 関西
Das Shoin-Zimmer
Tojiin temple, Kyoto / Culture, Japan, Kansai, Kioto, Kultur, Kyoto, Rote Wolldecke, Tea, Tee, Tempel, Temple, Teppich, Tojiin, Unterlage, carpet, mat, red carpet, rug, お寺, 下敷, 京都, 仏教, 仏閣, 敷物, 文化, 日本, 毛氈, 等持院, 緋毛氈, 茶, 関西
Kalten Tee genießen gegen die Sommerhitze im Shoin
Tojiin temple, Kyoto / Chashitsu, Japan, Kansai, Kioto, Kyoto, Tea, Tea House, Tee, Teehaus, Teehütte, Tempel, Temple, Tojiin, お寺, 京都, 仏教, 仏閣, 日本, 等持院, 茶, 茶室, 関西
Die Teehütte Seirentei

Bewertung

4 / 5

Japan-Kyoto

Tojiin-Tempel (Kyoto)
„Ruhiger Tempel in direkter Nähe zum vielbesuchten Ryoanji-Tempel.“

Meist nur wenige Besucher.
In direkter Nähe zum Ryoanji-Tempel.
Vielseitige Blumenwelt, der Besuch in verschiedenen Monaten lohnt sich.

Etwas schwer zu finden, da man den Tempel nur über enge und verwinkelte Gassen erreichen kann.

Alle Bewertungen von Japan-Kyoto

Galerie - Eindrücke & Fotografie

※ Auch auf Flickr verfügbar

※ Nur geladene Bilder werden in der Lightbox-Navigation angezeigt.

Informationen

Achtung, Baustelle!

Bis: 01. Januar 2019 | Quelle

Umbauarbeiten an der Hojo- und Reikoden-Halle sowie der Teehütte Seirentei. Es ist allerdings kein offizielles Datum für das Ende der Bauarbeiten bekannt, der 01. Januar 2019 ist daher nur ins Blaue geraten.
※ Während den Bauarbeiten ist der Eintrittspreis auf 300 Yen reduziert.

Zeige Standort auf Google Maps

Geeignet für Regentage. Entdecke mehr!

Übersicht

Name
Tojiin (Tempel)
Kanji
等持院 | とうじいん | tōjiin
Link
Ressourcen
Besucht am
Mehrmals, zuletzt am 12. Mai 2016
Buddhistische Schule
Rinzai Tenryuji
Sonstiges

Weiterer Name: 萬年山 | mannenzan

Schlagwörter
Regionen

Zugang

500 Yen | ※ Weitere Infos Preise

Zusätzlich:
Matcha: 500 Yen | Bancha: 300 Yen

Täglich, 09:00 bis 16:30 Uhr

Ganzjährig ※ Weitere Infos Öffnungszeiten

Zeitaufwand: Mittel (20 bis 40 Minuten)

Lädt zum Verweilen ein

Bus | Haltestelle Ryoanji mae

Bahn | Wenn man von Arashiyama aus anreisen möchte, lohnt sich auch die Fahrt mit der Bahnlinie Keifuku Electric Railroad Kitano Line:
Arashiyama ⇔ Tojiin ⇔ Kitanohakubaicho

※ Interaktive ÖPNV-Karte Kyotos

Weiteres in der Umgebung (2km)

Weiterlesen

Reiseführer & Sehenswürdigkeiten in Kyoto und Kansai Kyoto: praktisches Grundwissen über die alte Hauptstadt Japans Bahnlinien und der Japan Rail Pass in Kyoto Japanische Gärten – Typen und Unterschiede Ryoanji Tempel in Kyoto Fotografie: im Tempel Tojiin und was dieses Bild alles aussagt
↓ Werbung / Affiliate-Link ↓

Diese Seite kann Werbung und Affiliatelinks (Werbelinks) enthalten. Entweder sind diese direkt als solche bezeichnet oder mit einem Gradzeichen° markiert. Für den Leser sind diese Links in keinster Weise nachteilig, unterstützen den Betrieb von Japan-Kyoto aber deutlich. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Mit der Verwendung des Kommentarfelds erklärst du dich bereit, dass Japan-Kyoto deine Daten gemäß der Datenschutzerklärung speichert (Email, IP-Adresse und weitere eingegeben Daten).

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.