Toba-Blauregen und Keage-Azaleen in Kyoto

Es ist wirklich keine Scham, keine Ahnung zu haben, was sich nun konrekt hinter dem Titel verbirgt. Zwei Pflanzen werden genannt? Ok. Wer trotzdem mutig genug war, den Titel anzuklicken, der wird hier erfahren, dass in Kyoto selbst die zwei stadteigenen Wasseraufbereitungsanlagen in Toba und Keage für ein Wochenende im Jahr zu einem touristischen Ziel werden. Moment, Wasseraufbereitungsanlagen? Richtet sich das jetzt an Ingenieure? Nein, an Blumenliebhaber! Denn in der südlichen Toba-Wasseranlage wird eine Blauregen-Straße (jp. fuji) gepflegt, die Ende April blüht und in der östlichen Keage-Wasseranlage wurden zahlreiche Azaleen (jp. tsutsuji) angepflanzt. Hört sich skurril an, ist aber insgesamt eine sehr schöne Sache und eine Besonderheit im Portfolio jedes Reisenden. An beiden Standorten gibt es dazu ein recht schmales, aber interessantes Rahmenprogramm, bei dem es hauptsächlich um das Thema Wasserschutz geht. Teetrinker dürfte freuen, dass eine Wasserverkostung angeboten wird. Es richtet sich sprachlich aber leider nur an Japanischkundige, denn englische Übersetzungen gibt es weder in Toba noch in Keage.

Unbegrenzter kostenloser Premiumversand für Millionen von Artikeln
Unbegrenztes Streaming von Filmen und Serienepisoden
30 Tage kostenlos testen
Riesige Auswahl von mehr als 40 Millionen Songs
Alle Spiele der Bundesliga, der 2. Bundesliga und des DFB-Pokals live
Unbegrenzt und ohne Werbung
30 Tage kostenlos testen

Karte

Linkes Icon: Menü / Übersicht aller Marker
Rechtes Icon: Vollbild in Google Maps

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Eindrücke Toba no Fuji (Blauregen / Wisteria)

鳥羽の藤

Die Wasseraufbereitungsanlage Toba ist leider recht abgeschieden im südlichen Kyoto, aber glücklicherweise gibt es einen Sonderbus vom Kyoto Hauptbahnhof aus, den man auch nehmen sollte. Macht man dies nicht, hat man einen recht langen und mit wenig Schatten gesegneten Weg vor sich. Um diesen kommt man vielleicht nicht herum, denn nur unweit von der Anlage entfernt befindet sich der zu dieser Zeit aufgrund seiner Blauregen und Azaleen ebenfalls sehr sehenswerten Jonangu-Schrein.

Und dann macht man halt seine zig-Blauregen-Fotos…

Eindrücke Keage no Tsutsuji (Azaleen)

蹴上のツツジ

Die Wasseraufbereitungsanlage Keage hat ganze 4800 Tsutsuji-Azaleen angepflanzt, um Besucher anzulocken und diese mit der Farbenpracht zu faszinieren. Der Standort ist auch deutlich bequemer und schneller zu erreichen (Bahnstation Keage, Tozai-Bahnlinie) und ist von zahlreichen bekannten Sehenswürdigkeiten leicht per Fuß zu erreichen: Shorenin-Tempel, Heian-Jingu-Schrein, Nanzenji-Tempel, Murinan-Garten und Keage Incline.

Aus Zeitgründen konnte Jakyo Keage leider nicht besuchen, konnte aber Schnappschüsse von außen aus Richtung Keage Incline einen Tag vor der Öffnung machen.

Übersicht

Bewertung

JAKYO
4
von 5

Toba no Fuji und Keage no Tsutsuji

»Sightseeing mal anders: die Wasseraufbereitungsanlagen Toba und Keage warten in Kyoto mit prächtigen Blauregen und Azaleen auf Besucher, die Ungewöhnliches nicht schreckt.«

Infos & Preise & Öffnungszeiten & Features

Name
Toba no Fuji und Keage no Tsutsuji (Sonstiges / Übersicht)
Standort
Ressourcen
Zugang

Toba no Fuji, 26. - 28. AprilÖffnungszeit
10:00 - 16:00 Uhr
Preis
frei

Keage no Tsutsuji, 03. - 05. MaiÖffnungszeit
09:00 - 16:00 Uhr
Preis
frei

※ Saisonal können die Öffnungszeiten um eine halbe Stunde abweichen.
※ Sofern nicht anders vermerkt: täglich geöffnet

Andrang
Anspruch
Anreise (ÖPNV)

Danke fürs Lesen!

Transparenzhinweis

Diese Seite kann Werbung und Affiliatelinks (Werbelinks, "Sponsors") enthalten. Entweder sind diese direkt als solche bezeichnet oder mit einem Gradzeichen ° markiert. Für den Leser sind diese Links in keinster Weise nachteilig. Die Nutzung unterstützt den Betrieb von JAKYO und hilft dabei, das Angebot kostenlos zugänglich zu erhalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x