Daimonji 2012, Kyoto – lieber genießen statt fotografieren

Daimonji – Jedes Jahr am 16. August ist es wieder soweit, in Kyoto werden an sieben Hügeln sieben Leuchtfeuer entzündet, um den Toten den Weg in das Jenseits zu zeigen. Und wie es auf Jeffrey Friedl’s Blog heißt: das Daimonji Fest ist das am wenigsten fotogene Fest in Kyoto.

Mein Rat daher ist: genießt das Fest einfach mit Freunden, einem kühlen Getränk und lasst die Kameras zu Hause. In 99% der Fälle werden die Bilder nicht gut und im Normalfall hat man auch gar nicht die Ausrüstung, damit die Bilder gut werden können. Innerhalb 20 Minuten ist der Spaß eh vorbei und bis auf eine Masse an Lebenden bleibt nichts zurück.

Daimonji 2012
Daimonji 2012

Alle Bilder

Alle Bilder vom Daimonji auf Flickr

↓ Werbung / Affiliate-Link ↓
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Mit der Verwendung des Kommentarfelds erklärst du dich bereit, dass Japan-Kyoto deine Daten gemäß der Datenschutzerklärung speichert (Email, IP-Adresse und weitere eingegeben Daten).

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Japan-Kyoto Newsletter
Der Japan-Kyoto Newsletter besteht aus gelegentlichen E-Mails über neue Beiträge und wichtigen Updates.
Abonnieren
close-link