Daimonji 2012, Kyoto – lieber genießen statt fotografieren

❯❯ Aktuelles Gewinnspiel im April: Matcha von Ryuoen

Daimonji – Jedes Jahr am 16. August ist es wieder soweit, in Kyoto werden an sieben Hügeln sieben Leuchtfeuer entzündet, um den Toten den Weg in das Jenseits zu zeigen. Und wie es auf Jeffrey Friedl’s Blog heißt: das Daimonji Fest ist das am wenigsten fotogene Fest in Kyoto.

Mein Rat daher ist: genießt das Fest einfach mit Freunden, einem kühlen Getränk und lasst die Kameras zu Hause. In 99% der Fälle werden die Bilder nicht gut und im Normalfall hat man auch gar nicht die Ausrüstung, damit die Bilder gut werden können. Innerhalb 20 Minuten ist der Spaß eh vorbei und bis auf eine Masse an Lebenden bleibt nichts zurück.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Alle Bilder

Alle Bilder vom Daimonji auf Flickr

Transparenzhinweis

Diese Seite kann Werbung und Affiliatelinks (Werbelinks, "Sponsors") enthalten. Entweder sind diese direkt als solche bezeichnet oder mit einem Gradzeichen ° markiert. Für den Leser sind diese Links in keinster Weise nachteilig. Die Nutzung unterstützt den Betrieb von JAKYO und hilft dabei, das Angebot kostenlos zugänglich zu erhalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments