Die 64. Alljapanische Kendomeisterschaft fand am 03. November 2016 im Budokan in Tokyo statt. Nachdem er letztes Jahr im Finale gegen Nishimura verlor, konnte sich Yosuke Katsumi dieses Jahr den Titel holen, ein 30-jähriger Polizist aus Kanagawa. Weitere Besonderheiten der Meisterschaft, mehr dazu hier.

64th All Japan KENDO Championship
第64回 全日本剣道選手権大会

Platzierungen

Der Sieger Katsumi (30 Jahre, 5. Dan, Polizist) konnte sich dieses Jahr zum dritten Mal für die Teilnahme an der Alljapanischen Meisterschaft qualifizieren. Letztes Jahr klappte es nicht für den Titelgewinn, wenn auch nur knapp: er verlor im Finale gegen Hidehisa Nishimura (#22). Dieses Jahr verlor Nishimura im Viertelfinale gegen den zweitplatzierten Kunitomo.

Für den zweitplatzierten Kunitomo könnte man sich beim nächsten Mal fast noch mehr den Titel wünschen. Der Absolvent der berühmten Kokushikan-Universität nahm dieses Jahr zum zweiten Mal an der Meisterschaft teil. Bei seiner ersten Teilnahme 2014 kam er ebenso ins Finale, verlor dann aber gegen den Tsukuba-Studenten Takenouchi. Man wird sicherlich noch öfters von ihm hören.

1. Platz
Yosuke KATSUMI
(Kanagawa) #57
勝見洋介(神奈川)
2016-57_yosuke-katsumi-thumb-148xauto-3563
2. Platz
Rentaro KUNITOMO (Fukuoka) #25
國友 鍊太朗(福岡)
2016-25_rentaro-kunitomo-thumb-148xauto-3531
3. Platz
Mitsuhiro JISHIRO (Hokkaido) #11
地白 允大(北海道)
2016-11_mitsuhiro-jishiro-thumb-148xauto-3514
3. Platz
Keita MIYAMOTO (Ibaraki) #39
宮本 敬太(茨城)
2016-39_keita-miyamoto-thumb-148xauto-3545

Preise für Kampfgeist:
ADACHI, H.NISHIMURA, EJIMA, OISHI, HATAKENAKA

Der Siege Yosuke KATSUMI mit dem Siegerpokal  ©All Japan Kendo Federation / Flickr

64 Alljapanische Meisterschaft Kendo

Wo war Ryoichi Uchimura?
Der dreifache Titelgewinner von 2006, 2009 und 2013 und von seinen acht Teilnahmen an der Meisterschaft nur ein einziges Mal ohne Medaille – daher wohl einer der einflußreichsten Wettkämpfer der letzten zehn Jahre. Für Tokyo können sich vier Kendoka für die Meisterschaft qualifizieren, Uchimura schied in der Qualifizierung aber im Viertelfinale (Best 8) aus und kam somit auf den fünften Platz. Das ist insofern bemerkenswert, da er 2014 in der dritten KO-Runde ausschied und 2015 sogar in der zweiten KO-Runde, in anderen großen Turnieren aber noch Titel holte. Mit 36 Jahren geht Uchimura aber Richtung Ende seiner Karriere.

Wo war Yuya Takenouchi?
Auch Takenouchi, der Überraschungsgewinner von 2014, konnte sich dieses Jahr nicht qualifizieren. 2014 und 2015 qualifizierte er sich als Repräsentant der Präfektur Fukuoka. Nach seinem Abschluss an der Tsukuba-Universität fing Takenouchi bei der Polizei Tokyo an, wo der Konkurrenzkampf um die Plätze für die Meisterschaft sicherlich härter ist. Dieses Jahr schied Takenouchi in der Qualifizierung in der 5. Runde aus.

Studenten bei der Alljapanischen Meisterschaft
Der Trend mit Studenten bei der Meisterschaft hält an. Dieses Jahr qualifizierten sich zwei Studenten für die Meisterschaft, Sanada (#41) von der Kanoya-Universiät (Kagoshima, Kyushu) – wo auch der Sieger Katsumi seinen Abschluss machte – und Keita Miyamoto von der Kokushikan-Universität, der es direkt auf den dritten Platz schaffte.

Videos

Alle Videos: Playlist 64th All Japan Kendo Championship 2016

Finale: Kunitomo vs. Katsumi

Halbfinale: Miyamoto vs. Katsumi

Halbfinale: Jishiro vs. Kunitomo

Credits
Bilder: All Japan Kendo Federation (Flickr)
http://www.kendo.or.jp/

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten