Vom Abend des 27. März bis zum 03. April geht es für mich zum ersten Mal nach Kyushu (九州), eine der vier Hauptinseln Japans. Während die Reise am Anfang bis in den Süden von Kyushu geplant war, wurden die Reiseziele nach einiger Überlegung auf Nordkyushu eingegrenzt mit den drei großen Stationen Nagasaki (長崎), Beppu (別府) und Kumamoto (熊本). Der Süden folgt dann später.

Reiseplanung

  1. Nagasaki, 28. März bis 30. März
  • Beppu, 31. März
    • Onsen
    • Die Höllen von Beppu
  • Kumamoto, 01. April und 02. April
    • Berg Aso (阿蘇)
    • Park Suizenji (水前寺)

    Am Abend des 27. März geht es mit dem Nachtbus vom Kyoto Hauptbahnhof Richtung Nagasaki. Nach Beppu kommen wir, indem wir am Abend des 30. März einen Highway-Bus von Nagasaki nehmen. Von Beppu aus geht es dann am 01. April mit dem Zug nach Kumamoto, auf halber Strecke nehmen wir dabei den Berg Aso mit, bevor wir dann Nachmittags in Kumamoto ankommen. Am Abend des 02. Aprils geht es dann mit dem Nachtbus zurück nach Kyoto.

    Unzen Hell

    Die Hölle von Unzen - © MShades, Flickr

    阿蘇烏帽子岳 Mt Aso(eboshidake)

    Der Berg Aso - © tkehr, Flickr

    Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
    Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
    Sportlich: Kendo – das japanische Fechten