Zurück aus Tokoname stiegen wir diesmal an der Station Jingumae (神宮前) aus, die direkt neben dem Atsuta Schrein (Wikipedia) liegt.

Der Atsuta-Schrein beherbergt das legendäre Schwert Kusanagi, eines der drei Throninsignien des japanischen Tenno. Die Hauptgottheit ist Amaterasu, der wichtigsten Göttin im Shinto und die Begründerin des japanischen Kaiserhauses – sofern man es glauben möchte.

Nach der Überquerung einer Kreuzung und eines Parkplatz begrüßte uns dann schon das erste Torii des Schreins.

IMG_5065

Es ist immer wieder erstaunlich, welche großen Grünflächen es innerhalb einer japanischen Großstadt gibt. Zum Großteil gehören diese einem Schrein, so auch hier.

IMG_5066

Auf dem Schreingelände kann man typische Nagoya-Soba essen. Was daran jetzt allerdings so „typisch“ war, konnte ich nicht wirklich erkennen. Ich hatte meine Soba mit etwas Gemüse, Paprikafäden und Hühnchen. An sich nichts besonderes.

IMG_5067

Neben dem Temizuya (手水舎, Becken für die spirtuelle Reinigung) befand sich ein beeindruckender Baum.

IMG_5077
IMG_5079

Ich weiß zwar leider nicht wofür, aber interessant waren auch die Matten an den Bäumen.

IMG_5078

Ein bekanntes Bild vom Atsuta-Schrein ist das von dessen Dach.

IMG_5092
IMG_5096

Der Platz davor, links… – kein Entkommen für die Miko (巫女, Schreinmädchen)!

IMG_5089

…rechts…

IMG_5086

Die Nebengebäude schienen alle relativ neu zu sein. Das würde die Helligkeit des Holzes erklären.

IMG_5101
IMG_5103

Nebenschreine oder Zweigstellen anderer Gottheiten, Massha (末社) oder Sessha (摂社) genannt.

IMG_5105

Auf dem Rückweg liefen uns plötzlich auch Hähne über den Weg.

IMG_5111

Am südlichen Ende des Atsuta-Schreins gab es noch einen weiteren Schrein, der etwas größer angelegt ist als die anderen Nebenschreine auf dem Schreingelände.

IMG_5120

Zum Abschluss ein HDR-Bild:

IMG_5129_30_31_tonemapped

Fazit

Der Atsuta-Schrein ist sicherlich einer der schöneren Schreine, aber man hat schnell alles gesehen und man muss zugeben, sonderlich spannend ist er nicht. Wenn man nach Nagoya fährt, sollte man nicht hauptsächlich oder gar nur wegen dem Atsuta-Schrein hinfahren!

Alle Bilder

Alle Bilder vom Atsuta-Schrein auf Flickr

Navigation

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten