Reise nach Nagoya, Tag 1: Nagoya, dessen Spezialitäten und das Apa Hotel Nagoya Sakae

Am Abend des 19. Februars ging es vom Kyoto Bahnhof mit dem Schnellbus Richtung Nagoya Bahnhof (2000 Yen pro Person/Fahrt, etwa drei Stunden Fahrtdauer). Am Zielort angekommen, ging es direkt zum Apa Hotel Nagoya Sakae, benannt nach dem Viertel und der Bahnstation Sakae (栄).

Werbung / Affiliate
Unbegrenzter kostenloser Premiumversand für Millionen von Artikeln
Unbegrenztes Streaming von Filmen und Serienepisoden
30 Tage kostenlos testen
Riesige Auswahl von mehr als 40 Millionen Songs
Alle Spiele der Bundesliga, der 2. Bundesliga und des DFB-Pokals live
Unbegrenzt und ohne Werbung
30 Tage kostenlos testen

Nagoya 名古屋

Mit Nagoya wird einem wieder deutlich, wie sehr Kyoto als historische Stadt eine Ausnahme ist. Nagoya ist ein riesiges Ballungsgebiet, das Stadtbild entspricht daher dem einer modernen Großstadt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Essen in Nagoya

Anders als Europäern geht es Japanern beim Verreisen vor allem ums Essen. Zwei Spezialitäten aus Nagoya durfte ich kennen lernen:

Yabaton (矢場トン): Schweineschnitzel in dicker Misosauße. Wenn man Miso und Schnitzel hört, erschrickt man vielleicht zuerst, ist aber wirklich lecker.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Das Logo dieser Spezialität ist auch mal wieder herrlich…

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Die nächste Spezialität ist wesentlich westlicher angehaucht und wird als Frühstück (!) gegessen: Shiro no wâru (シロノワール). Softcreameis auf dem Zeug, was Japaner Brot nennen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Nicht unbedingt ein alltägliches Frühstück, aber damit kann man durchaus erheitert in den Tag starten.

Apa Hotel Nagoya Sakae アパホテル名古屋栄

Das Apa Hotel Nagoya Sakae liegt direkt am Herzen der Stadt inmitten unzähliger Kneipen und Restaurants. In direkter Nähe liegt die Bahnstation Sakae, mit der man sehr schnell die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erreichen kann, das Schloss von Nagoya und den Schrein Atsuta.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.flickr.com zu laden.

Inhalt laden

Zimmerpreise fangen ab 3000 Yen pro Person/Nacht aufwärts an. Unser Zimmer war nicht unbedingt groß, aber absolut ok und durchschnittlich für ein Hotel dieser Größenordnung. Das Bett war himmlisch, aber auch extrem weich, Geschmackssache. Positiv war vor allem auch das Bad, dessen Dusche (gleichzeitig kleine Badewanne) sehr geräumig war.

Wenn es nicht schon im Preis inklusive war, kostet das Frühstück 1000 Yen extra. Sehr solides und westliches Frühstück, Buffet mit Omelett, Omreis, Brötchen und Croissants, Speck und kleine Würstchen etc. Hungrig muss hier niemand in den Tag starten.

Schön war auch der große, gemeinsame Badebereich (daiyokujô  大浴場, gerne auch Onsen 温泉 genannt), der aus einem Innenbereich und einem Außenbereich (rotenburo 露天風呂) bestand. Bei den Duschköpfen muss man allerdings aufpassen, diese hatten alle einen extrem starken Druck. Während man das im eigenen Zimmer noch halbwegs regulieren konnte, gab es im großen Badebereich nur die “SUPERPOWER!”-Stufe.
Für die Größe des Hotels war der gemeinsame Badebereich allerdings zu klein. Das bedeutet, wenn man nicht gerade kurz vor Ende (geöffnet bis zwei Uhr nachts) hineinging, musste man sich seinen Platz im Becken erkämpfen.

 
links: großer Badebereich (daiyokujô  大浴場) – rechts: Außenbereich (rotenburo 露天風呂)

Fazit: Sehr empfehlenswertes Hotel, welches es nicht nur in Nagoya gibt.

Alle Bilder

Alle Bilder von Nagoya auf Flickr

Navigation

Danke fürs Lesen!

Transparenzhinweis

Diese Seite kann Werbung und Affiliatelinks (Werbelinks, "Sponsors") enthalten. Entweder sind diese direkt als solche bezeichnet oder mit einem Gradzeichen ° markiert. Für den Leser sind diese Links in keinster Weise nachteilig. Die Nutzung unterstützt den Betrieb von JAKYO und hilft dabei, das Angebot kostenlos zugänglich zu erhalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Werbung / Affiliate

Rurouni Kenshin - Trilogy

Japan, 1878: Das Land öffnet sich nach jahrhundertelanger Isolation dem Westen. In diesen Zeiten des Aufruhrs versucht der friedliebende Samurai Kenshin, seine dunkle Vergangenheit als Killer im Dienste der Regierung zu vergessen. Nachdem er in Tokio ein Komplott verhindert, bei dem ein unheimlicher Attentäter unter seinem alten Decknamen reihenweise Menschen exekutiert, erhält e...

Japan, 1878: Das Land öffnet sich nach jahrhundertelanger Isolation dem Westen. In diesen Zeiten des Aufruhrs versucht der friedliebende Samurai Kenshin, seine dunkle Vergangenheit als Killer ...

Auf Amazon kaufen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x