Nicht ganz so früh ging es am Mittwoch, dem 22. Februar aus dem Bett, unserem letzten Tag in Nagoya, bevor es mit dem Schnellbus wieder zurück nach Kyoto ging.

Mit der Bahnlinie Meijô (名城線) ging es von der Station Sakae (栄駅) bis zur Station Meijôkôen (名城公園駅), was sich aber als Fehler herausgestellt hat. Am schnellsten erreicht man den Eingang, wenn man die Bahnstation davor aussteigt, nämlich Shiyakusho (市役所駅).

Nachdem man den Eingang passiert hat, wurde man noch vor dem Schlosspark zur Kasse gebeten: 500 Yen Eintritt. Damit kann man sich alles anschauen, sowohl den Park als auch das Innere des Schlosses. Aus Zeit- und Gepäckgründen konnten wir aber leider nur den Park anschauen, aber auch das lohnt sich schon. Das Schloss von Nagoya ist wirklich sehr schön!

IMG_5293

IMG_5295
IMG_5297
IMG_5298
IMG_5299
IMG_5303
IMG_5306
IMG_5315
IMG_5311

Passend dazu wurde der Eingang zur Bahnstation Shiyakusho (市役所駅) im Schlossdesign:

IMG_5317

Alle Bilder

Alle Bilder vom Schloss von Nagoya auf Flickr

Navigation

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten