Der Kumano Nachi Taisha Schrein ist ein sehr lohnenswertes Ziel in den Wäldern um die Stadt Nachi Katsuura. Nicht nur, weil der Schrein selber sehr schön ist, sondern weil er auch direkt neben dem Tempel Seigantoji und dem berühmten Wasserfall Nachi no Otaki liegt. Zusammen mit u.a. dem Kumano Hongu Taisha Schrein, den Kumano Hayatama Taisha Schrein, den Nachi Wasserfall und den Tempelanlagen auf dem Berg Koyasan gehört Kumano Nachi Taisha zum UNESCO Weltkulturerbe, zusammengefasst unter den Namen „Sacred Sites and Pilgrimage Routes in the Kii Mountain Range„.

Alle Artikel: Reise in die Wakayama Präfektur April 2014

kumano nachi taisha

Daimonzaka Weg

Der Kumano Nachi Taisha Schrein ist relativ hoch gelegen. Zwar führen auch Straßen bis direkt zum Schrein, aber für das klassische Erlebnis gibt es auch Pfade durch die Wälder, die den Hügel hinauf führen. Der Hauptweg dabei ist der Daimonzaka Weg (大門坂). Wenn man Glück hat, trifft man auf Leute, die das klassische Pilgergewand für den Weg tragen.

daimonzaka

Anfang des Daimonzaka Wegs

Der Weg ist ziemlich lang, eine halbe Stunde sollte man mindestens einplanen. Aber nicht nur lang, sondern auch relativ anstrengend und wegen seinen ungleichen Steinen auch nicht gerade leichtfüssig zu überqueren. Wenn dann noch die Sommerhitze dazu kommt, sollte man schon relativ fit sein, wenn man zu Fuß zum Schrein laufen möchte.

Am Anfang warten die „verheirateten“ Zedernbäume

Nach einer ganzen Weile gibt es dann plötzlich abrupt einen Stilwechsel, aber noch ist es ein gutes Stück, bevor man das erste Schreintor sieht.

Photosphere Daimonzaka

Views: Daimonzaka, Kumano Nachi Taisha Shrine, Wakayama. by Christian Kaden

Kumano Nachi Taisha Schrein

Endlich, das Schreintor, aber natürlich noch mit einem ganzen Batzen Treppen davor.

Wagt man dann einen Blick ins Tal hinunter, dann merkt man, dass man doch einen ordentlichen Höhenunterschied bewältigt hat.

kumano nachi taisha

Das Hauptgebäude

kumano nachi taisha

Es gibt auch einen Baum, den man durch ein Loch im Stamm erklimmen kann. Danach soll man sich wie neu geborenfühlen, denn anscheinend fühlt man sich im Baum wie im Bauch einer Frau.

Photosphere Kumano Nachi Taisha

Allerdings nur die Sicht ins Tal und auch nicht 360°.

Views: Kumano Nachi Taisha Shrine, view at the valley, Wakayama. by Christian Kaden

Goshuin

Informationen über die Goshuin – Ort: rechts vom Altar am Hauptgebäude.

Goshuin Kumano Nachi Taisha

Alle Bilder Daimonzaka

FLICKRGOOGLE+

Alle Bilder Kumano Nachi Taisha

FLICKRGOOGLE+

Weiterführende Informationen

Für einen kleinen Überblick, wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist, empfehle ich den Artikel auf Zoomingjapan.com über Kumano Nachi Taisha.

Besucht am24. April 2014
SchreibweisenRomaji: kumano nachi taisha
Kanji und Kana: 熊野那智大社(くまのなちたいしゃ)
Webseitehttp://www.kumanonachitaisha.or.jp/ (japanisch)
Wikipediahttp://de.wikipedia.org/wiki/Kumano_Nachi-Taisha (mehrsprachig)
Eintrittfrei
Öffnungszeitenfrei zugänglich
OrtGoogle Maps
Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten