Chugoku (Region)

//Chugoku (Region)

Chugoku ist die westlichste Region der Hauptinsel Honshu, zwischen der Insel Kyushu und der Region Kansai gelegen. Hiroshima gehört zur Chugoku-Region.

Reise nach Izumo, Tag 2: Großschrein von Izumo, Izumo Taisha

7. April 2013|Thema: Fotografie, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges, Vorgestellte Artikel (Featured), Zwei Tage Izumo 2013|Tags: |Regionen: , , |

Izumo Taisha 出雲大社
Alle Artikel der Kategorie
– Zwei Tage Izumo –

Nach einer erholsamen Nacht im Hotel – der ersten Nacht mit anhaltenden Schlaf überhaupt, nach zwei Nächten jeweils im Flugzeug und direkt danach im Nachtbus – ging es zum eigentlichen Ziel der Reise, dem Großschrein von Izumo oder auf japanisch Izumo Taisha (出雲大社).

Izumo Taisha

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Reise nach Izumo, Tag 1: Iwami Ginzan

4. April 2013|Thema: Fotografie, Sonstiges, Vorgestellte Artikel (Featured), Zwei Tage Izumo 2013|Tags: |Regionen: , , |

Iwami Ginzan 石見銀山
Alle Artikel der Kategorie
– Zwei Tage Izumo –

Nachdem die Koffer sicher in einem Schließfach verstaut waren, ging es direkt am Morgen der Ankunft (01. April) in das Gebiet von Iwami Ginzan (石見銀山), welches gleichzeitig ein Komplex aus verschiedenen Weltkulturerben wie den Silberminen und den Gräbern vom Gohyaku Rakanji Tempel ist.

Und als Ausländer kann man ganz besonders seine japanischen Mitreisenden ärgern, denn in der Präfektur Shimane scheint es gang und gebe zu sein, Ausländern bei öffentlichen Einrichtungen 50% Rabatt auf Eintrittspreise zu geben. Teilweise gibt es dann noch Studentenrabatt, und schon sind wir bei 200 Yen statt 600 Yen und jeder Menge böser und neidischer Blicke.

8612036251_54ce2729a6_c

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Reise nach Izumo: Ankunft, Super Hotel, Onsen Ranpu

2. April 2013|Thema: Zwei Tage Izumo 2013|Tags: |Regionen: , , , |

Izumo 出雲
Ankunft, Super Hotel, Onsen Ranpu
Alle Artikel der Kategorie
– Zwei Tage Izumo –

Nach drei Jahren der Verzögerungen oder „Verdammt, in zwei Wochen fliege ich ja schon wieder zurück!“ wurde nun endlich ein weiterer Meilenstein meiner Japanerfahrungen erreicht: Izumo!

Dort genossen wir das Hotel „Super Hotel“, aber vielmehr den direkt neben dem Hotel liegenden Onsen Ranpu.

Izumo Bahnhof

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Japanaufenthalt 2013: 30. März bis 06. Mai

23. März 2013|Thema: Sehenswürdigkeiten|Regionen: , , , , , , |

Etwas anders als geplant und relativ spontan steht mein nächster Japanaufenthalt nun vor der Tür. Vom 30. März bis zum 06. Mai werde ich wieder in Japan verweilen, hauptsächlich in Kyoto (Japan erleben, Kyoto erfahren ;-) ).

Die erste und vermutlich auch einzige Reise mit Übernachtung  ist auch schon geplant: Am 31. März geht es für einen zwei-Tages-Trip nach Izumo, wo das Hauptziel der Großschrein von Izumo sein wird. Je nach weiterer Planung sind auch die bekannten Silberbergwerke dort im Programm sowie ein Onsen.

Den Großteil meiner Aufenthaltszeit dieses Mal werde ich aber in Kyoto verbringen. Es sind aber noch Tagesausflüge nach u.a. Tokoname und Shigaraki geplant.

Japan, ich komme!

Izumo Taisha

Die riesigen Taue aus Reisstroh im Großschrein von Izumo

Bild: flickr / shrk

Referenz: Alle Japanaufenthalte

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Neue Quest: die sechs alten Brennöfen Japans (Töpferei)

18. Februar 2012|Thema: Japanischer Tee, Vier Tage Nagoya 2012: Seto und Tokoname|Regionen: , , , , , |

Zusammen mit meinem Interesse für Tee hat sich auch mein Interesse für die Töpferei (speziell Teegeschirr) entwickelt. Die Töpferei in Japan hat sich durch die dortige Teekultur besonders ausgeprägt ist und beherbergt heute einen wahren Schatz an Fundgruben. Besonders hervorzuheben sind hierbei die sogenannten nihon rokkoyô (日本六古窯), die „Sechs alten Brennöfens Japans“. Dabei handelt es sich um Töpferorte, die noch mit traditionellen Techniken und Rohstoffen charakteristische Erzeugnisse herstellen.

Die Brennöfen im Einzelnen

Die Endung ist hier -yaki (焼), dem Kanji für „brennen“. Siehe auch yakimono (焼物) für „Keramik, Töpferware“.

Setoyaki (瀬戸焼) in Seto, bei Nagoya.

Japanische Webseite: http://www.setoyakishinkokyokai.jp

Tokonameyaki (常滑焼) in Tokoname, bei Nagoya.

Japanische Webseite:  http://www.japan-net.ne.jp/~yakimono/

Echizenyaki (越前焼) in Echizen.

Japanische Webseite: http://echizenyaki.com/

Shigarakiyaki (信楽焼) in Shigaraki.

Japanische Webseite:  http://www.hakase-corporation.com/

Tanbayaki (丹波焼) oder Kuitachiyaki (立杭焼) in Kondacho Kui, bei Sasayama.

Japanische Webseite:  http://www.tanbayaki.com/

Bizenyaki (備前焼) in Bizen.

Japanische Webseite:  http://www.touyuukai.jp/

Setoyaki und Tokonameyaki

Setoyaki und Tokonameyaki machen den Anfang, und zwar gleich morgen, dem 19. Februar 2012, wenn es für drei Nächte nach Nagoya geht. Übernachtet wird im dortigen Apa Hotel Nagoyasakae, von wo aus es jeweils einen Tag lang nach Tokoname und Seto geht. Die restliche Freizeit wird für Nagoya selbst verwendet, im Visier ist der Schrein Atsuta und das Schloss von Nagoya.

Echizenyaki und Shigarakiyaki

…werden jeweils zwei separate Tagesausflüge. Noch nicht geplant.

Tanbayaki und Bizenyaki

Zwei Tage mit einer Übernachtung, geplant für den 26. und 27. Februar 2012.

Und danach?

…werde ich mich wieder dem Einfangen aller 32543 Pokemons widmen. Nein, nur Spaß, es gibt keine Pokemons in Japan.

Pelikan-Kyusu aus Tokoname

Tokoname, the pottery city near Nagoya

Die Reise nach Nagoya – Tokoname und Seto

[/fusion_builder_column]

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Erzählungen über das Trainingscamp im Kendozirkel vom August 2009

24. September 2009|Thema: Budo / Kampfkunst, Kendo|Tags: |Regionen: , |

Auf dem Kendo Blog habe ich nun endlich den Bericht über das Trainingscamp im Kendozirkel vom 17. August bis zum 20. August angefangen. Der Rest wird hoffentlich schnell nachfolgen!

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Düne in der Präfektur Tottori

4. September 2009|Thema: Sehenswürdigkeiten|Tags: |Regionen: , |

Als Teil des Kendotrainingslager vom 17. bis zum 20. August (dazu bald endlich mehr dem Kendoblog) haben wir am 17. August die berühmte Düne Japans in der Präfektur Tottori besucht. Die war zwar nicht wahnsinnig groß, aber immerhin noch stattlich, es gab Kamele und aufgrund der starken Sonneneinstrahlung war die Temperatur des Sandes an einer gefährlichen Grenze.

Hier einfach die Bilder (Link zu allen Bildern aus der Region Chûgoku)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten