Während der 2. Januar erstmal Ruhetag war, zogen wir am 3. Januar noch einmal zu Tempeln und Schreinen (hatsumōde 初詣) los, um noch ein paar Stempel und Goodies abzugreifen. Ziele waren der Heian-Schrein und der Shimogamo-Schrein.

Heian-Schrein (平安神宮)

IMG_4340

Selbst am 3. Januar war noch viel los. Wie vor den anderen größeren Schreinen konnte man sich an den Ständen erstmal mit guten Essen versorgen…

IMG_4342
IMG_4372

…bevor man sich dann auf das gut besuchte Schreingelände wagte…

IMG_4344

…und man sich schließlich in der Schlange vor dem Altar wiederfand:

IMG_4349

Was mich bei solchen Gelegenheiten immer freut ist, dass man traditionelle Gewänder in Aktion sehen kann…

IMG_4353

…auch bei putzigen kleinen Kindern.

IMG_4346

Auch ein Ema (絵馬) wurde geschrieben…

IMG_4363

…und anschließend aufgehängt in der Hoffnung, dass es von der jeweiligen heiligen Zuständigkeitsbehörde wo auch immer gelesen wird.

IMG_4369

Video: Neujahr am Heian-Schrein, 03. Januar 2012

Shimogamo-Schrein (下鴨神社)

Am Shimogamo-Schrein bot sich derselbe Anblick: Viele Menschen, viele Stände.

IMG_4376

Allerdings gab es hier wesentlich mehr Highlights als im Heian-Schrein. Angefangen mit der netten Geste, am Eingang eine Art große Grillstätte zum Wärmen herzurichten.

IMG_4414

Hilfsbereite Schreinmädchen (巫女) wie eh und je.

IMG_4380

Im Schrein selber wurden an der Hauptbühne wieder Bilder ausgestellt (wie fast immer, Daumen hoch!).

Painting Exhibition at Shimogamo Shrine

Immer eine prima Gelegenheit, Bilder von anderen Posierenden abzugreifen!

Painting Exhibition at Shimogamo Shrine
Painting Exhibition at Shimogamo Shrine

Auf der anderen Seite der Bühne gab es noch zwei weitere Bilder zum bewundern.

IMG_4395

Nebenan wurde noch eine leere Nebenbühne beleuchtet. Leer, aber nicht uninteressant.

IMG_4400

Im Bereich vor dem inneren Heiligtum wurde zahlreiche Minischreine aufgebaut und ich kam nicht drumherum, an eine Art „schnelles Drive-In zum Beten“ zu denken. Auf dem Bild sind zwar nur drei Schreine zu sehen, aber es waren insgesamt zwischen sieben und neun Schreinen, auch mitten auf dem Platz.

IMG_4394

Bei Neujahr kann man den Besucheransturm aber wohl nicht anders bewältigen. Zum Schluss noch ein Bild vom kleinen Schrein für die Liebe:

IMG_4407

Hauptartikel: Neujahr 2011/12: Gerangel im Tempel Chionin und im Yasaka- und Fushimi-Inari-Schrein

Alle Bilder vom Neujahr 2011/12 auf Flickr

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten