Japan erleben, Kyoto erfahren

Kendo Trainingsmöglichkeiten 4. Quartal 2011

Nachdem ich im August und September insgesamt vielleicht vier Mal trainiert habe, kann ich nun endlich wieder regelmäßig und vor allem öfters trainieren. Mein Trainingsplan derzeit:

*Kendobu = Kendo-Club, offizielle Sportvertretung der Doshisha (semi-professionell, tägliches Training)
*Kenrenkai = Kendo-Zirkel, privater Sportverein an der Doshisha  (Hobby, drei Mal die Woche Training)

Über mangelnde Trainingszeiten kann ich mich definitiv nicht mehr beklagen. Leider fällt der Kendobu in zwei Wochen weg, denn dann ist erstmal bis Februar „off season“. Ich werde mir wohl neben dem Myôkakuji Dojo noch ein Stadtdojo suchen müssen. Derzeit versuche ich, donnerstags Zugang zum Butokuden zu bekommen, denn dort trainieren viele hochgraduierte Sensei und ist quasi eine Pilgerstätte für Kendo. Zuerst muss ich aber jemanden finden, der bereits im Butokuden trainiert und mich dort einführen kann.

Artikel über die einzelnen Dojos folgen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(Das Eintragen in den Newsletter funktioniert jetzt wieder!)
Japan-Kyoto
Newsletter
Bleibe über neue Beiträge auf Japan-Kyoto auf dem neuesten Stand!
Abonnieren
*Jederzeit kündbar
close-link