Ein Sake, der seinen Namen von einen berühmten Schriftsteller erhalten hat: „Koto“ – die alte Hauptstadt. In einer schönen, dunkelblauen Flasche sorgt er auch für ein schönes Flair (natürlich nur, wenn auch die Umgebung stimmt).

「この酒の風味こそ京都の味」

„Gerade der Geschmack von diesem Sake entspricht dem Gefühl von Kyoto“

Kawabata Yasunari 川端康成

Wenn dieser Sake nicht ganz kalt ist, hat er im Abgang einen deutlich bitteren Nachgeschmack. Ansonsten ist er relativ leicht zu trinken.

Qualitätslevel (Shudo): +3 bis +4

Kosten: etw. 1300  Yen

Fazit: Wer in Kyoto verweilt, sollte diesen Sake zumindest einmal trinken!

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten