Ab dem 22. August 2014 ist Satori-Nihon.de nicht mehr nur „Satori-Nihon“, sondern primär „Japan-Kyoto“. Als ich mich Anfang 2008 an die Arbeit machte, Satori Nihon zu kreieren, waren mir Begriffe wie SEO oder Tipps zur leichten Auffindbarkeit im Netz noch ziemlich fremd – Hauptsache, der Name (bzw. Domain) war schön! An der Schönheit von Satori Nihon hat sich zwar bis heute nichts geändert, aber ich muss zugeben, dass viele Suchende im Internet weder mit „Satori“1)悟り – satori – buddhistische Erleuchtung noch „Nihon“2)日本 – nihon – Japan etwas anfangen können. Dasselbe gilt auch für u.a. Google, das im Deutschen die Suche nach Japan nicht gleich mit der Suche nach Nihon gleichsetzt.

Der Gedanke zum Domainwechsel war relativ spontan, wenn auch schon länger in Überlegung. Warum Japan-Kyoto? Das ist sehr einfach: „Keep it simple!“ war hier der Hauptgrund und was liegt näher, eine Seite über Japan mit Schwerpunkt Kyoto einfach Japan-Kyoto zu nennen? Es wird sofort ersichtlich, worum es auf der Webseite geht und mit Japan und Kyoto habe ich zwei wichtige Schlagwörter für SEO direkt in der Domain. „Satori-Japan“ war zwar auch angedacht, aber dann verworfen worden. Wenn ein Neuanfang, dann richtig.

Ein kompletter Neuanfang ist es zwar nicht, denn Satori Nihon ist nach wie vor das Motto und wird auch im Titel weitergeführt. Auch müssen keine neuen Lesezeichen gesetzt werden. Die alte Domain Satori-Nihon.de leitet automatisch auf Japan-Kyoto.de weiter.

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Fußnoten   [ + ]

1.悟り – satori – buddhistische Erleuchtung
2.日本 – nihon – Japan