Sonstiges

Japan-Kyoto » Japan Blog » Sonstiges

Fluglinien im Vergleich: von Deutschland zum Kansai International Airport in Osaka

Aktualisiert: 16. August 2017| 2017-08-16T15:32:05+00:00 Veröffentlicht: 7. März 2017|Thema: Sonstiges, Wissenswertes|Tags: |Regionen: , , , , , |

Das Geld hat man beisammen, die Entscheidung steht auch schon fest: es geht nach Japan! Neben den Reisezielen innerhalb Japans verdient der Flug einen größeren Teil der Aufmerksamkeit. Nicht nur, weil der Flug wohl einen größeren Teil des Budgets vereinnahmen wird, sondern weil es auch große Unterschiede zwischen den Fluglinien gibt, die auf den ersten Blick meist auch nicht ersichtlich sind. Lufthansa ist natürlich dabei, aber auch Turkish Airlines und KLM wurden schon von Japan-Kyoto in Anspruch genommen. Ein Abriß über Flugmöglichkeiten von Deutschland aus zum Kansai International Airport (KIX) in Osaka, Japan.

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Mobiles Internet von Ninja Wifi im Test: der Softbank LTE Router

Aktualisiert: 26. April 2017| 2017-04-26T17:03:55+00:00 Veröffentlicht: 28. August 2016|Thema: Sonstiges|Tags: , |Regionen: , , , , , |

Wer nicht gerade in ein Bergdorf fährt um komplett vom Alltag abzuschalten, der möchte auch im Urlaub Internet nutzen. Gerade in so einem sagenumwobenen High-Tech-Land wie Japan erst recht! In Japan sind dafür mobile WLAN-Router mit Internetzugang gang und gäbe und es gibt zahlreiche Anbieter auf dem Markt mit verschiedenen Technologien. Wie sich der Anbieter Ninja Wifi mit seinen LTE-basierten Internetroutern im Raum Kyoto schlägt, mehr dazu hier.

Japan-Kyoto Wertung

Aktuelles Sonderangebot für Leser von Japan-Kyoto

Wer im Februar oder März über folgenden Link seinen mobilen WLAN-Router bucht, bekommt 20% Rabatt! Die Ankunftszeit in Japan ist dabei egal.

>> Aktionslink <<

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Alle Bewertungen: Sonstiges

Aktualisiert: 30. Juni 2016| 2016-06-30T17:35:26+00:00 Veröffentlicht: 30. Juni 2016|Thema: Sonstiges|

Alle Bewertungen, die nicht in andere Kategorien passen – Übersicht aller Bewertungen

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Alle Wertungen: sonstige Orte und Sehenswürdigkeiten

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:23+00:00 Veröffentlicht: 30. Juni 2016|Thema: Sonstiges|

In Abgrenzung zu: Tempeln und Schreinen in Kyoto und UmgebungÜbersicht aller Bewertungen

Titelbild: Affenpark Iwatayama

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Aktives Wahlrecht in Japan ab 18 mit interessanten Infovideo

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:37+00:00 Veröffentlicht: 28. Juni 2016|Thema: Sonstiges, Video|

Bisher galt man in Japan erst mit 20 Jahren als volljährig, folglich durfte man auch erst mit 20 das erste Mal wählen gehen. Zwar ändert sich an der Volljährigkeit zunächst nichts, doch vor einem Jahr, am 17. Juni 2015, wurde beschlossen, das Wahlalter von 20 auf 18 Jahre zu senken (Schlagwort jūhassai senkyoken 18歳選挙権 – aktives Wahlrecht ab 18). Nach einen Jahr ist das Gesetz nun aktiv, pünktlich zur Oberhauswahl im Juli. Je nach Ausgang der Wahl dürfen sich diese Erstwähler danach aber nicht betrinken, für Alkohol trinken muss man nach wie vor mindestens 20 Jahre alt sein.

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Flug mit KLM von Amsterdam nach Osaka, April 2016

Aktualisiert: 4. Juni 2016| 2016-06-04T21:22:59+00:00 Veröffentlicht: 4. Juni 2016|Thema: Sonstiges|Tags: , , , |Regionen: , , , |

Flug mit KLM – Über die Hülle und Fülle an Flugangeboten nach Japan muss ich wohl keine Worte verlieren. Es gibt einfach verdammt viel und alle mit unterschiedlichen Preisen und Leistungen. Über die Jahre hinweg waren Lufthansa und Turkish Airlines aus verschiedenen Gründen meine erste Wahl, doch dieses Mal durfte die niederländische Fluggesellschaft KLM Royal Durch Airlines ihr Angebot auf den Prüfstand von Japan-Kyoto stellen.

Flugroute: Stuttgart (STR) – Amsterdam Schiphol (AMS) – Osaka Kansai International Airport (KIX)

Japan-Kyoto Wertung

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Japan 2016: April und Mai in Kyoto mit Reise nach Kyushu

Aktualisiert: 12. Februar 2017| 2017-02-12T16:35:02+00:00 Veröffentlicht: 16. April 2016|Thema: Sonstiges|Tags: , |Regionen: , , , , , |

Die nächste Reise nach Japan steht an und dieses Mal wird es klassisch: vom 22. April bis zum 25. Mai treibt Japan-Kyoto sein Unwesen in Kyoto. Bevor es dann aber am 31. Mai wieder zurück nach Deutschland geht, wird noch eine Woche lang die südliche Hauptinsel Kyushu besucht, denn dort fehlt noch der Süden. Was den Flug betrifft, darf zum ersten Mal die niederländische Fluggesellschaft KLM ihren Service unter Beweis stellen – ein Erfahrungsbericht wird folgen.

Alle Beiträge, die speziell aus diesen Aufenthalt entstehen, werden unter dem Schlagwort oder Tag „J2016“ zusammengefasst.

Nachtrag: aus Kyushu ist dieses Mal leider nichts geworden.

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Vom Kansai International Airport in Osaka nach Kyoto

Aktualisiert: 24. Juli 2017| 2017-07-24T18:14:01+00:00 Veröffentlicht: 5. April 2016|Thema: Sonstiges, Vorgestellte Artikel (Featured), Wissenswertes|Tags: , , |Regionen: , , , , , , |

Naturgemäß stellen sich viele Reisende diese Frage: Man ist gerade in auf dem Kansai International Airport (KIX) gelandet, aber wie komme ich jetzt vom Flughafen in Osaka nach Kyoto zum Hauptbahnhof weiter? Ein paar Vorschläge.
(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Karten und Stadtpläne lesen in Japan wird einfacher

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:40+00:00 Veröffentlicht: 23. Januar 2016|Thema: Sonstiges|

Andere Länder, andere Sitten. Und völlig andere Vorstellungen davon, welche Bedeutung hinter dem einen oder anderen Symbol steckt. Karten lesen war in Japan vielleicht nicht immer einfach, denn manche Symbole (Piktogramme) waren für den Besucher aus westlichen Kulturkreisen schlicht nicht intuitiv verständlich. Das soll sich nun ändern, wenn die Vorschläge der Geospatial Information Authority of Japan*, kurz GSI, umgesetzt werden.

*Zuständig für geographische Visualisierungen, sprich: Landkarten.

Rein japanische Karte - Verwirrung pur

Rein japanische Karte – Verwirrung pur ©GSI Maps

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Tanz- und Gesangsaufführung in der Kunsthalle Kyoto

Aktualisiert: 1. November 2016| 2016-11-01T17:33:25+00:00 Veröffentlicht: 28. November 2015|Thema: Sonstiges, Video|Tags: , |Regionen: , , , |

Dank inzwischen familiärer Verbindungen wurde ich zu einer Tanz- und Gesangsaufführung in der Kunsthalle Kyoto eingeladen. Auch eine Erlaubnis, das Ganze auf Video festzuhalten war inklusive. Das hat man auch nicht alle Tage!

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Mit Turkish Airlines zum Kansai International Flughafen in Osaka, 2015

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:45+00:00 Veröffentlicht: 9. November 2015|Thema: Sonstiges|Tags: , , |Regionen: , , , |

Wie angekündigt ging es dieses Mal wieder mit Turkish Airlines in die Luft. Das letzte Mal ist schon eine Weile her, genauer gesagt bin ich das letzte Mal mit Turkish Airlines 2010 geflogen. Ein paar Dinge haben sich verändert, manches ist gleich geblieben. Was das alles ist, erfährt man hier – zusätzlich mit einem Vergleich zu Lufthansa, dem Platzhirsch in Deutschland.

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

November 2015 in Kyoto und Unterstützung für Japan-Kyoto

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:45+00:00 Veröffentlicht: 31. Oktober 2015|Thema: Sonstiges|Tags: , |

Der kommende November wird wieder aufregend! Nach vier Jahren geht es endlich wieder in das Herbstgetümmel von Kyoto und die Kamera wird dabei so richtig heiß laufen. Was es sonst noch so Neues auf Japan-Kyoto gibt? Weiterlesen!

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Kickstarter Projekt „Japan Kyoto 2015“ ist live!

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:45+00:00 Veröffentlicht: 6. Oktober 2015|Thema: Sonstiges|Tags: |

Die nächste Reise nach Japan steht an und dieses Mal möchte ich meine lieben Leser zum ersten Mal um Unterstützung bitten. Dafür habe ich auf Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, an der ihr euch beteiligen könnt. Das Thema dieses Jahr ist „Kyoto im Herbst“, auf das ich mich auch persönlich besonders freue, liegt mein letzter Herbst in Japan leider auch schon wieder ein paar Jahre zurück (2011). Ein kleiner Rückblick: Beiträge über Herbst in Japan.

Der angestrebte Finanzierungsbeitrag ist hauptsächlich für benötigte Foto- und Videoausrüstung angedacht – alles, was danach übrig bleibt, wird zu Deckung der Reisekosten verwendet. Ich freue mich auf und bedanke mich für eure Unterstützung!

Hier geht es zum Projekt „Japan Kyoto 2015“ auf Kickstarter

kickstarter japan kyoto 2015

Finanzierung und Crowdfunding von Japan-Kyoto.de

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Finanzierung und Crowdfunding

Aktualisiert: 25. Juni 2017| 2017-06-25T18:24:43+00:00 Veröffentlicht: 5. Oktober 2015|Thema: Sonstiges|Tags: |

Die Arbeit an Japan-Kyoto kostet viel Zeit und Geld.

Was man nicht alles braucht, um Artikel zu schreiben. Texte schreiben auf dem Computer, den man eh hat. Geschenkt! Aber hier geht es um Japan, da muss man doch noch etwas für das Auge bieten. Es kommt also noch das Fotografieren dazu und Dreharbeiten für Videos. Da können die Geldscheine schon ordentlich wandern. Und habe ich Japan gesagt? Genau, das Japan am anderen Ende der Welt. Da fließen auch schon die ersten Tränen – aus dem Geldbeutel, der sich bereits in die Ecke verkrochen hat.

Wie man erahnen kann, kostet die Arbeit an Japan-Kyoto.de eine ganze Menge Geld. Arbeit in Anführungsstrichen, denn Japan-Kyoto ist ein Mix aus Arbeit, Vergnügen und Freizeit. Doch wie jedermann freue ich mich um Unterstützung jedweder Art, auch als Zeichen der Anerkennung für die Mühen, die beim Artikelschreiben so entstehen. Euch gefällt Japan-Kyoto? Dann werdet doch Unterstützer, die hinter dem Projekt stehen.

Werbung

Auf Japan-Kyoto ist dezent Werbung eingebaut. So dezent, dass diese womöglich noch gar nicht aufgefallen ist. Sehr wahrscheinlich liegt das daran, dass ihr einen Adblocker benutzt. Meine Bitte an euch ist daher, für Japan-Kyoto.de eine Ausnahmeregel einzurichten und damit Adblocker für diese Webseite zu deaktivieren. Das Ziel von Japan-Kyoto ist es, die Werbung so einzubauen, dass sie zwar sichtbar, aber nicht störend ist. Deswegen sind momentan nur Werbeblöcke vom Google Adsense Programm eingebaut und ein statischer Banner von Global Wifi / Ninja Wifi.

Paypal

Wenn ihr ein Paypal-Konto besitzt, könnt ihr Japan-Kyoto direkte finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Einfach dem Link Paypal.me/christiankaden folgen und den gewünschten Betrag abschicken, fertig! Und vielen herzlichen Dank!

Jede Überweisung an Japan-Kyoto ist keine gemeinnützige Spende, sondern eine freiwillige Unterstützung für die kostenlos zur Verfügung gestellten Informationen rund um Japan, die es auf Japan-Kyoto zu finden gibt.

Projekte

Kickstarter: Japan Kyoto 2015 – Kyoto im Herbst (Oktober 2015)

Es geht wieder nach Japan. Geplant ist dieses Jahr die Reise im November, um nach vielen Jahren mal wieder die wunderschöne Herbstlaubfärbung in Kyoto bewundern zu können. Dafür bitte ich meine Leser zum ersten Mal um Unterstützung im größeren Rahmen und zwar über eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Hier geht es zum Projekt „Japan Kyoto 2015“!

Ziel: 1500 Euro
Anfang: 05.10.2015, 20 Uhr
Ende: 30.10.2015, 20 Uhr
Dauer: 25 Tage

Ergebnis: Die Finanzierung des Kickstarter-Projekts war mit zugesagten 146 Euro (10%) von 1500 Euro leider nicht erfolgreich. Vielen herzlichen Dank an die sechs Unterstützer!

Bildquelle Kopfbereich:
Japanexperterna – Bild

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Konchiin, Subtempel des Nanzenji, Kyoto

Aktualisiert: 11. August 2017| 2017-08-11T16:57:29+00:00 Veröffentlicht: 9. Juli 2014|Thema: Fotografie, Kyoto: Philosophenweg - Tetsugaku no Michi, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: , , |Regionen: , , , , |

Der Konchiin ist zusammen mit Tenjuan und Nanzenin der dritte Subtempel des Nanzenji. Zwei Überraschungen bietet er dem Besucher an, eine davon ist seine unerwartete Weitläufigkeit.

Reihe: Philosophenweg Kyoto

konchiin

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Tenjuan, Subtempel des Nanzenji, Kyoto

Aktualisiert: 28. Juli 2017| 2017-07-28T17:35:11+00:00 Veröffentlicht: 5. Juli 2014|Thema: Fotografie, Kyoto: Philosophenweg - Tetsugaku no Michi, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges, Vorgestellte Artikel (Featured)|Tags: , , , |Regionen: , , , , |

Tenjuan ist ein weiterer Subtempel des Nanzenji und wurde im Jahre 1336 errichtet in Gedenken an die Gründung des Nanzenji 45 Jahre zuvor. Tenjuan besteht hauptsächlich aus zwei Gärten zur Besichtigung. Einer davon bietet aber so eine beeindruckende Atmosphäre, dass die 400 Yen Eintritt regelrecht wie ein Schnäppchen wirken!

Reihe: Philosophenweg Kyoto

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Onsen und Sento: Badekultur in Japan

Aktualisiert: 24. Juli 2017| 2017-07-24T18:15:38+00:00 Veröffentlicht: 25. Juni 2014|Thema: Sonstiges, Vorgestellte Artikel (Featured), Wissenswertes|Tags: , |Regionen: , , , , , |

Der Alltag in Japan kann hart sein, auch für Touristen. In Japan gibt es nichts entspannenderes, als sich abends in einem heißen Bad einweichen zu lassen. In Japan hat sich darum eine ganz eigene Badekultur entwickelt mit dem Begriff Onsen im Mittelpunkt. Aber was genau sind eigentlich Onsen? Und gibt es Verhaltensregeln?

In Japan hatte früher kaum ein Haus einen eigenen Bade- oder Waschbereich, was zur Entwicklung zahlreicher öffentlicher Badehäuser führte. Diese Entwicklung ist mit dem Trend zum eigenen Badezimmer aber stark zurückgegangen. Heutzutage sind öffentliche Badehäuser in Japan häufig Orte zur Entspannung, die man gelegentlich aufsucht. Die tägliche Reinigung rückt immer mehr in den Hintergrund.

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Japanische Fußballfans räumen so richtig auf!

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:56+00:00 Veröffentlicht: 16. Juni 2014|Thema: Sonstiges|

Und zwar ihren Müll. Man mag über die japanische Gesellschaft halten was man möchte, aber der Hang zur Sauberkeit, gerade im öffentlichen Raum, ist klasse. Punkt aus. Man kann sich deutsche Innenstädte mit so einer Haltung nur erträumen.

Japanische Fußballfans, die nach dem verlorenen 2-1 gegen die Elfenbeinküste ihren Fanbereich aufräumen. Danke Japan!

Japanische Fußballfans räumen Fanbereich auf

/edit 18.07.2014: wie es scheint, wurde der Originalbeitrag auf Twitter gelöscht.

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Kumano Hongu Taisha Schrein in Wakayama

Aktualisiert: 27. August 2017| 2017-08-27T15:50:38+00:00 Veröffentlicht: 5. Juni 2014|Thema: Fotografie, Reise in die Wakayama Präfektur 2014, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: |Regionen: , |

Der Kumano Hongu Taisha Schrein gilt als der heiligste Kumano-Schrein und ist gleichzeitig auch der Hauptschrein von über 3000 Kumano-Schreinen in ganz Japan. In Kyoto befindet sich der Kumano-Schrein an der Ecke Higashi Oji Dori und Marutamachi, in der Nähe vom Butokuden und Heian-Schrein.

Alle Artikel: Reise in die Wakayama Präfektur April 2014

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Kumano Hayatama Taisha Schrein in Shingu, Wakayama

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:56+00:00 Veröffentlicht: 2. Juni 2014|Thema: Fotografie, Reise in die Wakayama Präfektur 2014, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: |Regionen: , , |

Der Kumano Hayatama Taisha Schrein ist mit u.a. dem Kumano Nachi Taisha und Kumano Hongu Taisha als Teil der kumano sanzan zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden. Könnte man aufgrund seiner bescheidenen Größe aber nicht gleich vermuten.

Alle Artikel: Reise in die Wakayama Präfektur April 2014

kumano hayatama taisha schrein

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Kamikura Schrein in Shingu, Wakayama

Aktualisiert: 17. Juni 2017| 2017-06-17T20:07:13+00:00 Veröffentlicht: 30. Mai 2014|Thema: Fotografie, Reise in die Wakayama Präfektur 2014, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: |Regionen: , , |

Das religiöse Sammelsurium namens Shinto ist bekannt für seine Naturverehrung. Alles, was eine besondere Form und Größe hat, kann verehrt werden. Dann hat sich nämlich bestimmt ein Kami dort eingenistet. Ein Paradebeispiel für diese Verehrung ist der Kamikura Schrein in Shingu.

Alle Artikel: Reise in die Wakayama Präfektur April 2014

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Der große Wasserfall von Nachi in Wakayama

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:58+00:00 Veröffentlicht: 27. Mai 2014|Thema: Fotografie, Reise in die Wakayama Präfektur 2014, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: |Regionen: , , |

Der große Wasserfall von Nachi wird gerne mal als höchster Wasserfall von Japan angepriesen – ist er nur nicht. Was aber noch lange keinen Grund darstellt, den Wasserfall nicht zu besuchen. Zusammen mit den zwei Wasserfällen von Kegon und Fukuroda listet man den Nachi Wasserfall als „Die drei schönsten Wasserfälle von Japan“.

Alle Artikel: Reise in die Wakayama Präfektur April 2014

nachi no otaki wasserfall

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Kumano Nachi Taisha Schrein in Wakayama

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:58+00:00 Veröffentlicht: 21. Mai 2014|Thema: Fotografie, Reise in die Wakayama Präfektur 2014, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: |Regionen: , , |

Der Kumano Nachi Taisha Schrein ist ein sehr lohnenswertes Ziel in den Wäldern um die Stadt Nachi Katsuura. Nicht nur, weil der Schrein selber sehr schön ist, sondern weil er auch direkt neben dem Tempel Seigantoji und dem berühmten Wasserfall Nachi no Otaki liegt. Zusammen mit u.a. dem Kumano Hongu Taisha Schrein, den Kumano Hayatama Taisha Schrein, den Nachi Wasserfall und den Tempelanlagen auf dem Berg Koyasan gehört Kumano Nachi Taisha zum UNESCO Weltkulturerbe, zusammengefasst unter den Namen „Sacred Sites and Pilgrimage Routes in the Kii Mountain Range„.

Alle Artikel: Reise in die Wakayama Präfektur April 2014

kumano nachi taisha

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Okunoin Tempel auf dem Koyasan – Grab des Kobo Daishi

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:58:58+00:00 Veröffentlicht: 19. Mai 2014|Thema: Fotografie, Reise in die Wakayama Präfektur 2014, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: |Regionen: , , |

Der Okunoin Tempel gilt auf dem Berg Koyasan als der heiligste Bereich. Umgeben vom größten Friedhof Japans ruhen hier zahlreiche Persönlichkeiten und selbst Firmen haben hier Gräber. Aber das wichtigste Mausoleum ist einer besonderen historischen Person gewidmet: Kobo Daishi.

Alle Artikel: Reise in die Wakayama Präfektur April 2014

okunoin friedhof

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Anrakuji Tempel in Kyoto

Aktualisiert: 28. Juli 2017| 2017-07-28T01:48:20+00:00 Veröffentlicht: 6. April 2014|Thema: Fotografie, Kyoto: Philosophenweg - Tetsugaku no Michi, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: , , |Regionen: , , , , |

Über den Anrakuji Tempel gibt es nicht viel sagen, daher wird der Artikel auch ziemlich kurz. Anrakuji liegt nicht direkt am Philosophenweg, aber trotzdem noch so nahe, dass man ihn als Teil des Weges bezeichnen kann. Bis auf bestimmte Zeiten, meist nur im Herbst, ist der Anrakuji frei und kostenlos begehbar. Nach dem Eingangstor findet man sich in einen kleinen Garten wieder, weiter hinten gibt es noch ein kleines Café und einen Friedhof. Alternativ wird Anrakuji auch als matsumushi suzumushi dera (松虫鈴虫寺) bezeichnet. Das wars dann auch schon wieder.

Reihe: Philosophenweg Kyoto

anrakuji

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Tempel Shokokuji in Kyoto

Aktualisiert: 8. Februar 2017| 2017-02-08T00:19:37+00:00 Veröffentlicht: 29. März 2014|Thema: Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: |Regionen: , , , , , |

Shokokuji ist ein Tempelkomplex, der zu großen Teilen frei zugänglich ist. Gerade den Studenten an der Doshisha Universität sollte der Shokokuji ein Begriff sein, liegt er direkt neben dem Imadegawa Campus an der Nordseite des ehemaligen Kaiserpalasts. Der Shokokuji erhält auch jedes Mal seinen Platz in der Begrüßungsrede an die Austauschstudenten aufgrund seiner historischen Bedeutung (oder eher: „Der Imadegawa Campus liegt direkt zwischen Gosho und Shokokuji, so toll ist die Doshisha.“), die man aber mangels Touristenmassen kaum erahnen kann. Hervorzuheben ist, dass die berühmten Tempel Kinkakuji und Ginkakuji Subtempel des Shokokuji sind.

Shokokuji Hatto

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten
Kommentare deaktiviert für Tempel Shokokuji in Kyoto

Japanfotograf Teruhide Tomori auf Flickr

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:59:03+00:00 Veröffentlicht: 17. Januar 2014|Thema: Fotografie, Sonstiges|

An dieser Stelle möchte ich auf den Fotografen Teruhide Tomori aus Kyoto aufmerksam machen, der ebenso wie ich seine Fotografien auf Flickr präsentiert. Aktuell sind in seinem Fotostream auch Bilder vom diesjährigen Toshiya im Sanjusangendo Tempel, welches im Rahmen des seijin no hi stattfindet.

Teruhide Tomori auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/kamomebird/

Flickr Account von Satori Nihon: http://www.flickr.com/photos/satorinihon/

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Japanisch schreiben auf Google Android – Aktualisierung Oktober 2013

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:59:05+00:00 Veröffentlicht: 31. Oktober 2013|Thema: Neuigkeiten, Sonstiges|Tags: |

Google Nexus 4

Nexus 4
Google

Der Artikel „Japanisch schreiben auf Google Android“ – einer der beliebtesten Artikel auf Satori-Nihon.de – hat eine gründliche Überarbeitung erhalten und ist wieder auf dem neuesten Stand der Technik. Wer sich für Möglichkeiten interessiert, auf seinem Android Smartphone japanische Eingabe zu realisieren, wird hier ein paar Ideen vorfinden.

Die Grundproblematik findet hier ebenso Erwähnung wie Google Japanese Input, CyanogenMod, Swype und mehr!

>> Zum Artikel

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Bambusblätter Ausgabe Frühling 2013

Aktualisiert: 13. Oktober 2016| 2016-10-13T22:59:06+00:00 Veröffentlicht: 4. Juni 2013|Thema: Japanischer Tee, Sonstiges|Tags: |

Erschienen am 23. April 2013 bei der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. (kurz: DJG BW). In Kooperation mit der Universität Tübingen unter Chefredakteur Alexander Jatscha.

bambusblätter

Inhalt Bambusblätter Frühling 2013

Heldenfiguren der japanischen Geschichte, Teil 2: Die Shinsengumi  /Elisabeth Tivonenko /Seite 2

Empfehlung für zwischendurch (1-2-3)  /Alexander Jatscha/ Seiten 11, 14 und 16

Hallyu — Ein Phänomen, das mehr sein soll, als es ist /Simona Hartmann/ Seite 12

Gefühle, inneres Erleben und die Kunst der Übersetzung  /Wolfgang Grosse/ Seite 15

Nihon koten bungaku / Die klassische Literatur Japans, Teil 2: /Tosa nikki / /Alexander Jatscha/Seite 17

Teekosmos Japan, Teil 1: Die japanische Teewelt  /Christian Kaden/ Seite 20

Buchrezension: “Fettnäpfchenführer Japan. Die Axt im Chrysanthemenwald”  /Alexander Jatscha/ Seite 22

Buchrezension: “Mein Kyoto – Koordinaten einer Stadt” /Wolfgang Grosse/ Seite 23

Reisebericht Kyoto  /Martina Schwenk, Merle Bienk und Eleni Vargiamidou/ Seite 24

Tsumego-Ecke  /Cindy Lindner/  Seite 27

Für den Gaumen: Oyaki  /Cindy Lindner/  Seite 28

Impressum/   Seite 29

Direktlink: Bambusblätter Frühling 2013

Archiv: Alle Bambusblätter

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Tempel Chionji, Kyoto

Aktualisiert: 11. Mai 2017| 2017-05-11T16:07:13+00:00 Veröffentlicht: 19. Mai 2013|Thema: Fotografie, Sehenswürdigkeiten, Sonstiges|Tags: , |Regionen: , , , , |

Es gibt Tempel, für die braucht man jede Menge Zeit. Sei es wegen langer Laufwege oder um in Ruhe den Garten genießen zu können. Vom Aufbau her gibt es aber auch Tempel, für die braucht man kaum mehr als 10 Minuten einplanen und die man fast schon in die Kategorie „Speedtempel“ einordnen kann. Der Tempel Chionji ist so ein Tempel.

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten