Neuigkeiten aus Japan

Startseite/Neuigkeiten/Neuigkeiten aus Japan

Kendo Prüfung zum 8. Dan in Japan, 2013

2016-10-13T22:59:03+00:00 30. November 2013|Thema: Budo Kampfkunst, Kendo, Neuigkeiten aus Japan|Tags: |Regionen: , |

Jedes Jahr findet in Japan an zwei Terminen eine Prüfung statt, die wohl zu den härtesten der Welt gehört: die Kendo Prüfung zum 8. Dan. Mit einer durchschnittlichen Erfolgsquote von unter einem Prozent bei etwa 1000 Teilnehmern pro Prüfungstermin ist es nicht leicht, diese Graduierung zu erhalten. Dieses Jahr fanden die Prüfungen an jeweils zwei Tagen im Mai in Kyoto statt und im November in Tokyo. Auch ein sehr berühmter Kenshi hat dieses Jahr diese Prüfung bestanden. Hier alle Ergebnisse.

Kendo 8th Dan Examination 2013
2013年剣道八段審査

Kendo Prüfung 8. Dan

Kendo Prüfung zum 8. Dan in Kyoto, 01. Mai 2012

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Ergebnisse der 61. Alljapanischen Kendomeisterschaft 2013

2017-02-27T19:21:04+00:00 3. November 2013|Thema: Budo Kampfkunst, Kendo, Neuigkeiten aus Japan|Tags: , , |Regionen: , , |

Heute, am 03. November 2013, fand im Kampfsportzentrum Nippon Budokan in Tokyo die 61. jährliche Alljapanische Kendomeisterschaft statt. Uchimura Ryoichi gewann im Finale gegen Kotani Akinori zum insgesamt dritten Male die alljapanische Meisterschaft der Männer mit zwei Kote Ippon.

61st All Japan KENDO Championship
第61回 全日本剣道選手権大会

61th All Japan KENDO Championship_222

(mehr …)

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Spenden für Japan: Kyuentei e.V.

2016-10-13T22:59:45+00:00 10. April 2011|Thema: Neuigkeiten, Neuigkeiten aus Japan, Sonstiges|

Das große Erdbeben in Ostjapan hat bisher viele Opfer gefordert und der Wiederaufbau wird noch lange andauern. Wir sollten Japan dabei unterstützen – jeder kann dazu seinen Beitrag leisten. Wer sich aber nicht sicher ist, wo bzw. wie er spenden kann, dem möchte ich den Verein Kyuentei ans Herz legen. Der Vorstand, Wolfgang Fanderl, ist ein Dozent der Japanologie Tübingen mit privaten Kontakten zur Krisenregion und hat mit dem Verein eine langfristig angelegte Hilfsaktion für die Präfektur Iwate ins Leben gerufen.

Unterstützt wird Kyuentei vor allem auch vom Kampfsportverein Budotomo Tübingen (Judo und Kendo).

Mehr Informationen findet man auf der Homepage des Vereins.

Homepage: Kyuentai.org

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

Petition „Clean Air Kyoto“

2016-11-01T17:33:39+00:00 24. Januar 2011|Thema: Neuigkeiten aus Japan, Sonstiges|Regionen: , , , |

In Kyoto wird derzeit von der Gruppe „Kyoto Association for Tobacco Control“ für die Initiative „Clean Air Kyoto“ Unterschriften gesammelt, um Anwohner und Besucher vor Passivrauchen zu schützen. Keine Sorge, die Petition ist auch auf Englisch.

Link: https://www.keiseikai.net/kinen_form

Kyoto Association for Tobacco Control

Die Petition:

To the Governor of Kyoto Prefecture, Mr Keiji Yamada
We ask you to introduce legislation to protect people from secondhand smoke in Kyoto, a world heritage city.

We cordially request the Kyoto Prefectural Government pass legislation to protect people from exposure to secondhand smoke in Kyoto for the sake of the lives and health of the people who reside in and visit Kyoto.

Tobacco smoke contains many toxic substances and carcinogens, and scientific evidence has unequivocally established that exposure to tobacco smoke causes cancer and cardiovascular and pulmonary diseases. There is no risk-free level of exposure to secondhand smoke. In Kyoto it is estimated that about five hundred people are killed every year by exposure to secondhand smoke.

Article 8 of the WHO Framework Convention on Tobacco Control (FCTC) urges ratifying nations, such as Japan, to implement laws providing for the protection of citizens from exposure to tobacco smoke in indoor workplaces, public transport, indoor public places, and other public venues.

Many countries and districts have already established smoking bans to protect people from secondhand smoke in compliance with the FCTC. But in Japan many people are still suffering from harm due to secondhand smoke, because there is no effective legal restriction on smoking in public places.

We believe all people should be protected from the harm of secondhand smoke and all people who visit Kyoto have a right to clean air. We sincerely request the Kyoto Prefectural Government pass legislation in Kyoto to protect all residents and visitors of Kyoto, a world heritage city, from exposure to secondhand smoke.

Appealing Organization: Kyoto Association for Tobacco Control
Contact Address: Johoku Hospital 99 Iwagakakiuchi-cho, Kamigamo, Kita-ku, Kyoto, Japan zip code 603-0853
Collected personal information will only be used to request the Kyoto Prefectural Government pass this legislation.

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten

[Stern.de] Samurai-Workout in Tokyo

2016-10-13T23:00:00+00:00 4. Juni 2010|Thema: Neuigkeiten aus Japan, Sonstiges|Tags: |

© Toshifumi Kitamura/AFP

© Toshifumi Kitamura/AFPStern.de

Japanerinnen entdecken den Schwertkampf

Yoga? Pilates? Ist doch langweilig. Viel spannender finden junge Japanerinnen Samurai-Fitness. Unter dem Motto „Schwerter machen Spaß“ kloppen sie sich im Aerobic-Studio.

[…]

Zum Artikel →

Normalerweise ist es peinlich, wenn Westler oder nicht-Japaner Samurai, Ninja etc. spielen. Dass dies auch Japanern passiert, ist doch zumindest seltener. Diesmals hat es den Fitnessbereich erwischt.

Zitat des Tages:

Und fügt fast stolz hinzu: „Ich habe gehört, dass wir in einer Stunde tausend Menschen aufgeschlitzt hätten, wenn es eine richtige Schlacht gewesen wäre.“

Jetzt baut man den Satz so um, dass er nun so anfängt: „Wenn es eine richtige Schlacht gewesen wäre, dann…“ und überlegt sich genüßlich, was wohl alles gewesen wäre, wenn zivilisationsverwöhnte Großstädtler, die nur ein paar Pfunde verlieren wollen, in einer wirklichen Schlacht im mittelalterlichen Japan gewesen wären.

Da das Ganze ohne Video nur halb so anschaulich wäre, darf es natürlich nicht fehlen:

Und noch eins, mit mehr dokumentarischen Charakter.

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten