Durchsuchen

Ost-Kyoto (Higashiyama-ku, Stadtteil)

東山区 higashiyama-ku

Im östlichen Kyoto, wenn man den Fluss Kamogawa-Flusses überquert hat, findet man den kulturträchtigsten Teil der Stadt vor: Higashiyama. Diesen Namen hat dieser Stadtteil von der im 15. Jahrhundert angesiedelten kulturellen Blütezeit Higashiyama erhalten. Das Zentrum dieser Higashiyama-Kultur war der heutige Tempel Ginkakuji.

Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten in dieser Gegend sind der Schrein Yasaka-Jinja-Schrein mit angeschlossenen Maruyama-Park, der Tempel Shorenin und natürlich das älteste Viertel Kyotos: Gion. Da dieser Stadtteil doch recht großzügig geschnitten wurde, gehören heute auch der Tempel Kiyomizudera und der Tofukuji dazu und viele mehr – aber irgendwann muss die Liste der “wichtigsten Landmarken” ja aufhören.