Einkaufen in Kyoto: traditionelles Handwerk

京都市の老舗・伝統工芸品

Startseite/Kyoto - die alte Hauptstadt Japans/Einkaufen in Kyoto: traditionelles Handwerk
Einkaufen in Kyoto: traditionelles Handwerk 2017-05-16T18:29:37+00:00

Einkaufen in Kyoto: traditionelles Handwerk

Anzeige

Kyoto ist bekannt für seine lange Geschichte, in der sich auch zahlreiche Traditionshandwerke herausgebildet haben. Aber wo befinden sich diese traditionellen Handwerke – shinise 老舗 genannt – und was stellen diese her? Es wäre doch zu schade, einfach am Hauptbahnhof Mitbringsel zu kaufen, wenn Kyoto so viel mehr zu bieten hat. Auf Erkundungstour durch die traditionelle Handwerksarbeit in Kyoto.

Messer von Aritsugu

Aritsugu Handwerk

Wer in Kyoto nach guten japanischen Messern sucht, findet bei Aritsugu Messer, die zu den Besten gehören. Seit 1560 fertigt Aritsugu in Kyoto die bekanntesten Messer Japans in der Einkaufsstraße Nishiki.

Zum Artikel: Scharfe Messer von Aritsugu

Dosen von Kaikado

Kaikado Handwerk

Das Handwerksgeschäft Kaikado stellt seit seiner Gründung 1875 Dosen von höchster Qualität her. Hervorragend geeignet zur Aufbewahrung von Tee, Kaffee, Nudeln und vieles mehr.

Zum Artikel: Dosenkunst bei Kaikado

Drahtnetzartikel von Tsujiwa Kanaami

Tsujiwa Kanaami Handwerk

Südlich vom ehemaligen Kaiserpalast in Kyoto, werden hier seit der Gründung des Ladens nur Techniken verwendet, die schon seit über 80 Jahren unverändert geblieben sind. Aus Drahtnetz werden hier zahlreiche Küchenartikel hergestellt, deren Qualität dem Käufer lange erhalten bleiben wird.

Zum Artikel: Drahtnetzhandwerk von Tsujiwa Kanaami

Keramik von Ikai

Ikai Handwerk

Wer nach Keramik in Kyoto sucht, wird vor allem in Gojozaka südlich von Gion fündig. Einer der älteren Läden dort ist Ikai, in dem hauptsächlich Keramik für Tee verkauft wird. Besonders bekannt ist Ikai für sein Teegeschirr mit den bekannten Tiermotiven namens chōjū jinbutsu giga vom Tempel Kosanji – alle handbemalt.

Zum Artikel: Töpfereien bei Ikai

Stäbchen von Ichihara Heibei

Ichihara Heibei Handwerk

Wenn es mal einzigartigere und auch teurere Stäbchen sein dürfen, ist Ichihara Heibei eine sehr gute Adresse. Seit 1794 in Kyoto mit einem großen Sortiment und feiner Handwerkskunst, zentral gelegen direkt südlich von der großen Shijo-Straße.

Zum Artikel: Stäbchen von Ichihara Heibei

Anzeige