saisen, jap. 賽銭

Geld, das man in Tempeln oder Schreinen den Gottheiten opfert. Wird gewöhnlich in einen saisenbako (賽銭箱 Opferkasten) geworfen.

Saisenbako im Nashinoki-Schrein

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten