Im Jahre 710 endete die Asuka-Epoche in Japan und mit dem Umzug der Hauptstadt nach Heijôkyô (平城京, heute Nara) wurde die Nara-Epoche eingeleitet. Dies bildete (zumindest nach Meinung der Veranstalter) die Geburtstunde Japans. Heute, 1300 Jahre später, ist das natürlich ein Grund zu feiern, daher gibt es über das ganze Jahr verteilt in der Nara-Präfektur Events zu diesem festlichen Anlass.

Aus diesem Grunde:

Herzlichen Glückwunsch Japan zum 1300 jährigen Bestehen!

Auf der Homepage findet man dazu mehr Informationen: http://www.1300.jp

Wer japanisch kann, ist klar im Vorteil. Die englische Seite beherbergt wieder einmal nur oberflächliche Infos. Genauere Details über die einzelnen Events findet man bisher nur auf der japanischen Seite.

Begeisterter Kyoto-Insider und ambitionierter Amateurfotograf mit Vorliebe für Tempel und Schreine.
Interessen: Kyoto als Erkundungsgebiet, Tee- und traditionelle Kultur in Japan, Erfahrungen in Schriftform pressen
Sportlich: Kendo – das japanische Fechten